Studio richtlinien

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot der HotFlash Tattoo GmbH zur Anwendung. HotFlash Tattoo GmbH behält sich das Recht vor, jederzeit die AGB ändern zu können. Bei einem Vertragsabschluss gelten ausschliesslich die AGB der zum diesem Zeitpunkt gültigen Fassung.

Vertragsabschluss

Bei der Vereinbarung des Termines/ Erteilung eines Zeichnungsauftrages kann eine Anzahlung entrichtet werden. Diese wird dem Gesamtpreis der Tätowierung angerechnet. Die Höhe der Anzahlung wird mit dem Tätowierer vereinbart.

HotFlash Tattoo GmbH behält sich vor einen Auftrag und Zusammenarbeit mit dem Kunden abzulehnen.

Preise und Zahlungsbedingungen

Tätowierungen werden ausschliesslich gegen Barzahlung ausgeführt. Preisvereinbarungen werden ausschliesslich mit dem vorgesehenen Tätowierer getroffen. Dieser kann als einziger die Dauer und den Aufwand konkret kalkulieren.

Hygiene

Wir setzen auf höchste Hygiene Standards, beziehen unsere Produkte vom Schweizer Tattoo Supplier und benutzen ausschliesslich Einwegmaterialien.

Die Richtlinien für eine gute und sichere Arbeitspraxis werden befolgt und mit grösste Achtsamkeit und Genauigkeit eingehalten. Wir unternehmen alles um die Kundensicherheit sach- und fachgerecht zu gewährleisten. Alle aufgelisteten Punkte im Anmeldungsformular (Vertrag zwischen Kunden und HotFlash Tattoo GmbH) werden vor dem Tätowieren sorgfältig geprüft sowie Risiken und Tattoopflege erklärt. Es ist Pflicht, die eigene Gesundheit und die des Kunden zu schützen, Kreuzkontaminationen und Infektionen (Keimübertragung) zu verhindern und sämtliche Arbeitsschritte zu gewährleisten, dass die Übertragung von Infektionen ausgeschlossen wird. Jeder Tätowierer bei HotFlash Tattoo GmbH untersteht einer Selbstkontrollpflicht und sorgt mit besten Wissen und Gewissen für sichere Arbeitsprozesse.

Wahrheitsgetreue und Informationspflicht

Der Kunde verpflichtet sich, seine Angaben wahrheitsgetreu zu machen. Verletzt der Kunde diese Pflicht und macht insbesondere falsche Angaben die das Ergebnis der Arbeit oder die Gesundheit der Parteien gefährden könnten, gibt die HotFlash Tattoo GmbH die Möglichkeit, sofort vom Vertrag zurückzutreten und die vom Kunden geleistete Anzahlung, ohne weitere Gegenleistung, einzubehalten. Hat HotFlash GmbH das Werk bereits begonnen, kann derselbe den gesamten vereinbarten Lohn anfordern, ohne das Werk vollenden zu müssen.

Sollten Informationen vorenthalten werden, die zur gesundheitlichen oder gar lebensbedrohlichen Gefährdung des Kunden oder des Studiopersonals führen, können rechtliche Schritte eingeleitet werden (Richtlinie BLV). Die Tätowierung stellt einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit und somit eine Körperverletzung. Durch Einverständnis des Kunden für Tätowierung entfällt die Rechtswidrigkeit.

Widerrufsrecht und Termine

Vereinbarte Termine per Telefon, per Mail oder persönlich bei uns vor Ort sind verbindlich. Sollte es dem Kunden nicht möglich sein, einen vereinbarten Termin aus irgendeinem Grund wahrnehmen zu können, muss dieser denselben mindestens 48 Stunden im Voraus absagen. Wird diese Frist nicht eingehalten, so kann HotFlash Tattoo GmbH den geleisteten Vorschuss ohne Gegenleistung einbehalten. Zudem kann die Anzahlung einbehalten oder der vereinbarte Termin vollumfänglich in Rechnung gestellt werden, wenn der Kunde zum Zeitpunkt des Termins unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss steht und so das tätowieren nicht möglich ist.

Tattoopflege

Der Kunde verpflichtet sich der Tattoopflege Anweisung der HotFlash Tattoo GmbH zu folgen. Jede Beschädigung von Gewebe ist eine Verletzung und löst eine natürliche Entzündungsreaktion aus, daher muss ein frisch gestochenes Tattoo wie eine Wunde behandelt werden. Drogen, Alkohol und Nikotin haben einen schlechten Einfluss auf die körperliche Gesamtkonstitution und damit wirkt deren Einnahme auf den Heilungsprozess negativ aus. Nach dem tätowieren sollten die ersten 30 Tage direkte Sonnenbestrahlung, Solariumgänge, Kontakt mit Chlor- oder Salzwasser vermieden werden. Die tätowierte Stelle sollte so steril wie möglich gehalten werden. Ausbesserungen, die durch eigenes Verschulden notwendig geworden sind, werden kostenpflichtig ausgeführt.

Bild, Video- und Audio-Aufnahmen

Ohne ausdrückliches Einverständnis der HotFlash GmbH dürfen in sämtlichen Räumlichkeiten der HotFlash GmbH keine Bild, Video- oder Audio-Aufnahmen gemacht werden.

Datenschutz

Die HotFlash Tattoo GmbH bearbeitet die Daten, die Sie uns bei der Anmeldung oder bei anderen Gegebenheiten (z.B. Events) geben, oder die wir in diesem Zusammenhang über Sie erhalten oder früher von Ihnen erhalten haben, mit grösster Sorgfalt und entsprechend den Regeln des schweizerischen Datenschutzes.

Eine Weitergabe der Daten ausserhalb der HotFlash Tattoo GmbH erfolgt ausschliesslich unter strengen, vertraglichen Datenschutzauflagen an externe Dienstleister in der Schweiz oder im Ausland, aufgrund gesetzlicher Vorschriften an die Strafverfolgungsbehörden oder wenn eine Weitergabe zur Wahrung und Durchsetzung berechtigter Interessen der HotFlash Tattoo GmbH notwendig ist.

Haftungsausschluss

Jegliche Haftung wird, soweit es nach dem Gesetz möglich ist, wegbedungen. Insbesondere lehnt HotFlash Tattoo GmbH jegliche Haftung ab, wenn der Kunde in vertragswidriger Weise seinerseits Pflichten verletzt, insbesondere, wenn er die Bestimmungen auf dem Tattoo Pflege Formular nicht befolgt. Jede Verletzung der körperlichen Unversehrtheit trägt ein Gesundheitsrisiko mit sich. Mit dem Auftrag willigt der Kunde eine Körperverletzung ein und trägt dafür selbst die Verantwortung. Die Sorge und Pflege obliegt dem Kunden.